Keine Aussicht auf Besserung

Weitere Gewitter und Unwetter erwartet

Offenbach - Gewitter und Regen bestimmen auch in den nächsten Tagen die Wetterlage. Lokal können auch Unwetter auftreten. Die sonnigen Badetage scheinen erst einmal vorbei zu sein.

Lokal sind auch Unwetter möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mitteilte. Am Mittwoch ist es heiter bis wolkig, besonders im Südosten vielfach auch stark bewölkt. Dort kommt es im Tagesverlauf zu einzelnen Schauern und Gewittern. Örtlich sind dabei auch kräftige Gewitter und Starkregen mit örtlichen Unwettern nicht ausgeschlossen. Später können auch von Südwesten und Westen her wieder einzelne Gewitter aufkommen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 27 Grad.

So stürmisch sind die Gewitter über Deutschland

So stürmisch sind die Gewitter über Deutschland

In der Nacht zum Donnerstag sind im Süden und Westen noch weitere gewittrige Regenfälle möglich. Ansonsten ist es meist gering bewölkt oder klar. Es kühlt bis auf zwölf Grad ab. Der Donnerstag beginnt teils heiter und teils auch schon stärker bewölkt. Im Tagesverlauf nimmt von Südwesten die Bewölkung zu, später sind schauerartige und gewittrige Regenfälle zu erwarten. Die Meteorologen warnen vor unwetterartigen Entwicklungen. Die Höchsttemperaturen erreichen 24 bis 29 Grad, nur unmittelbar an der See ist es kühler.

So wird das Wetter in ihrer Region

Am Freitag überwiegt stärkere Bewölkung. Gebietsweise kommt es zu Schauern und Gewittern. Dabei sind auch kräftiger Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Während nach Osten hin noch einmal Temperaturen zwischen 25 und 29 Grad möglich sind, liegen sie im Westen zwischen 20 und 26 Grad.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Eine junge Frau aus den USA musste den Pool verlassen, weil ihr Körper „unangemessen“ sei. Noch unglaublicher ist der Fall, wenn man die Fotos dazu sieht.
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen
Aktionismus oder Vernunft? In London müssen Tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen, weil der Brandschutz in ihren Hochhäusern unzureichend sein soll. Nicht alle …
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen
Ferkel stehen auf neues Spielzeug
Wer das Knirpsschweinchen von Michel aus Lönneberga kennt, weiß, wie gerne Schweine spielen. Dabei sind sie durchaus wählerisch.
Ferkel stehen auf neues Spielzeug
Nach Erdrutsch in China schwindet Hoffnung für 118 Verschüttete
Bislang sind bereits 15 Leichen gefunden. Die Bergungsarbeiten nach dem Bergrutsch in Südwestchina sind sehr schwierig. Die Vermissten könnten bis zu 20 Meter unter den …
Nach Erdrutsch in China schwindet Hoffnung für 118 Verschüttete

Kommentare