Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!

Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!
+
Das sogenannte Thomas-Feuer bei Los Angeles wütet inzwischen auf einer Fläche, die größer als Berlin ist. Foto: Mike Eliason

Santa Barbara

Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht

Zwei Wochen lodern die Flammen in dem Bundesstaat an der US-Westküste schon - und immer noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Es gibt nur einen kleinen Hoffnungsschimmer.

Los Angeles (dpa) - Die Lage um die Waldbrände in Kalifornien an der US-Pazifikküste hat sich am Wochenende weiter verschärft. Am Samstag (Ortszeit) gaben die Behörden Räumungsanordnungen für weitere Gebiete im Bezirk Santa Barbara aus.

Das sogenannte Thomas-Feuer nördlich von Los Angeles ist bereits zum viertgrößten Flächenbrand in Kalifornien seit 1932 angewachsen - es wütet bislang auf einer Fläche, die größer als Berlin ist.

Meteorologen hatten die Verschärfung der Lage vorausgesagt. "Egal, wie man es betrachtet, die Gefährlichkeit des Feuers wird sich über das Wochenende erhöhen", hatte der Meteorologe Ken Clark vom Wetterdienst AccuWeather gesagt.

Das Feuer hat bereits mehr als 1000 Gebäude zerstört oder beschädigt. Rund 8000 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen. Wind facht die Brände immer wieder an. Der Nationale Wetterdienst warnte Santa Barbara, Ventura und Teile von Los Angeles vor "extremer" Brandgefahr.

Das Thomas-Feuer wütet bereits seit zwei Wochen. Mit Regen ist noch nicht zu rechnen. Zumindest sollte am späten Sonntag der Wind abnehmen. Die Behörden schätzen die Schäden durch das Feuer bereits jetzt auf mehr als 100 Millionen Dollar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die Polizei möglicherweise den Täter gefasst.
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Was diese 13 Trucker hier machen, gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück
In Detroit parkten 13 Trucker unter einer Brücke auf der Autobahn - und beweisen, wie toll die Menschheit sein kann. 
Was diese 13 Trucker hier machen, gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück
Maikäfer fliegt - aber meist nicht in Massen
Die Maikäfer kommen - so viel steht fest. Ob es ein possierliches oder eher ein problematisches Tier ist, dazu haben Forstleute und Naturschützer unterschiedliche …
Maikäfer fliegt - aber meist nicht in Massen
Zwei Tote nach Schießerei in der Schweiz
In der Schweiz hat sich ein tragisches Familiendrama ereignet: Eine junge Frau und ein Mann sind am Mittwoch tot aufgefunden worden, wie jetzt die Schweizer …
Zwei Tote nach Schießerei in der Schweiz

Kommentare