+
Erst vor wenigen Tagen war im Osten Frankreichs ein Friedhof geschändet worden.

Kreuze entfernt und umgedreht

Weiterer Friedhof in Frankreich geschändet

Paris - Unbekannte haben in Frankreich erneut Gräber auf einem Friedhof geschändet. Der Ministerpräsident verurteilte die Taten scharf.

In Frankreich haben erneut Unbekannte mehrere Gräber auf einem Friedhof geschändet. Nach Angaben von Innenminister Bernard Cazeneuve war diesmal eine Ruhestätte in dem Dorf Tracy-sur-Mer in der Normandie betroffen. Dort seien "dutzende Kreuze entfernt" worden, erklärte er am Dienstagabend. Einige Kreuze seien umgedreht und in den Boden gesteckt worden.

Er sei "empört" angesichts dieser Akte, erklärte Cazeneuve. "Sie treten unsere Werte mit Füßen." Er versprach, alles zu tun, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Auch Premierminister Manuel Valls erklärte im Internetdienst Twitter, er empfinde "Abscheu" angesichts der neuerlichen Grabschändungen im Westen Frankreichs.

Erst vor wenigen Tagen waren im Osten des Landes Gräber auf einem jüdischen Friedhof geschändet worden. Fünf jugendliche Täter wurden kurz darauf festgenommen.

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung

Kommentare