Blindgänger-Entschärfung

Weltkriegsbombe legt Duisburger Hauptbahnhof lahm

Duisburg - Weil eine gefundene Weltkriegsbombe entschärft werden musste, wurde der Duisburger Hauptbahnhof gesperrt. Im Bahnverkehr kam es dadurch zu erheblichen Verspätungen.

Eine Weltkriegsbombe am Duisburger Hauptbahnhof hat am Mittwochabend den Zugverkehr im Ruhrgebiet durcheinandergebracht. Zur Entschärfung des Blindgängers wurde der Hauptbahnhof gegen 20.00 Uhr gesperrt.

Die amerikanische Fünf-Zentner-Bombe wurde nach Angaben der Stadt gegen 21.30 Uhr erfolgreich entschärft. Wenig später wurde die Sperrung des Bahnhofs wieder aufgehoben, wie die Deutsche Bahn mitteilte.

Umleitungen auch im Fernverkehr

Im Bahnverkehr kam es zu Verspätungen. Sowohl im Regional- als auch im Fernverkehr gab es Umleitungen. Über Duisburg führt die vielbefahrene Bahnstrecke von Düsseldorf ins Ruhrgebiet.

Nach Angaben der Stadt Duisburg wurde die Fünf-Zentner-Bombe am Mittwoch bei Bauarbeiten auf dem Güterbahnhofsgelände gefunden.

Wegen neuer Bestimmungen musste der Blindgänger noch am selben Tag vom Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft werden. Neben dem Hauptbahnhof war auch die benachbarte A59 von der Sperrung betroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt
Ein schreckliches Unglück schockiert die Bewohner in Eichstetten (Baden-Württemberg).
62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt
Hurrikan "Maria" trifft Dominica schwer
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Auf der Insel Dominica trifft der Sturm auf Land. Sein nordwestlicher Kurs könnte das US-Außengebiet Puerto Rico …
Hurrikan "Maria" trifft Dominica schwer
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert
Jetzt muss sie ins Gefängnis: Eine 17-jährige Mutter hat ihr Baby eine Woche lang allein gelassen - es starb. Ihre Begründung für die grausame Tat ist kaum zu glauben.
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert
Nobels Dynamit: Grundstein für "Pulverkammer" an der Elbe
Vor 150 Jahren ließ sich Alfred Nobel seine bekannteste Erfindung patentieren: das Dynamit. Der Explosivstoff veränderte die Welt, aber ganz besonders einen kleinen Ort …
Nobels Dynamit: Grundstein für "Pulverkammer" an der Elbe

Kommentare