+
Mit einem mächtigen Knall wurde die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt.

Hunderte Menschen in Sicherheit gebracht

Weltkriegsbombe in Leipzig gesprengt

Leipzig - Die Detonation war von weitem zu sehen, am Ende blieb ein Krater. Am Stadtrand von Leipzig ist ein Weltkriegsblindgänger gesprengt worden. Behinderungen gab es auch für den Autobauer Porsche.

Experten haben in Leipzig eine 500-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt. Die Aktion am Donnerstag sei planmäßig verlaufen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der Blindgänger britischer Bauart war am Mittwoch bei Bauarbeiten an einem Güterbahnhof im Stadtteil Wahren entdeckt worden. Ein Gebiet im Radius von einem Kilometer wurde geräumt. Die Detonation war von weitem zu sehen.

Der Autobauer Porsche musste die Montage in seinem nahe gelegenen Leipziger Werk für mehrere Stunden unterbrechen, weil Zulieferteile nicht bereitgestellt werden konnten. Mit der zweiten Schicht sollte die Produktion wieder planmäßig laufen, sagte eine Sprecherin.

Der S-Bahnverkehr auf der Strecke Leipzig-Halle über Schkeuditz war seit Mittwochnachmittag eingestellt. Sie sollte am Donnerstagnachmittag wieder freigegeben werden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn in Leipzig.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare