Kein Bahnverkehr zwischen München und Augsburg möglich

Kein Bahnverkehr zwischen München und Augsburg möglich
+
Tamae Watanabe (73) will hoch hinaus

73-Jährige erklimmt Mount Everest

Tokio - Die 73 Jahre alte Japanerin Tamae Watanabe hat als älteste Frau den Mount Everest erklommen. Sie brach dabei ihren eigenen Rekord.

Sie erreichte den mit 8848 Metern höchsten Berg der Welt am Samstagmorgen (Ortszeit), wie japanische Medien unter Berufung auf die Organisatoren der Expedition berichteten. Watanabe verbesserte damit ihren eigenen Rekord: Am 16. Mai 2002 hatte sie den Mount Everest über die Südostroute in Nepal als damals bereits älteste Frau im Alter von 63 Jahren bestiegen und diesen Rekordtitel ein Jahrzehnt lang gehalten.

Top Ziele vor der Haustür

Urlaub daheim: Top Ziele vor der Haustür 

Diesmal hatte sie die Nordroute gewählt, die in Tibet beginnt. Es war ebenfalls eine Japanerin gewesen, Junko Tabei, die 1975 als erste Frau der Welt den Gipfel des höchsten Berges erreichte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Elch verfolgt Kühe: Herde muss auf andere Weide gebracht werden
Tierischer Stalker: Eine Kuhherde in Sachsen-Anhalt, die seit Wochen von einem Elch verfolgt wird, ist jetzt auf eine andere Weide gebracht worden.
Dieser Elch verfolgt Kühe: Herde muss auf andere Weide gebracht werden
Unheimlicher Funkspruch: Pilotin meldet UFO – Selbst Luftfahrtbehörde steht vor Mysterium
Die neuesten Meldungen zu UFO-Sichtungen machen die Luftfahrtbehörde stutzig. Mehrere Piloten beobachteten ähnliche Vorfälle zur selben Zeit am selben Ort.
Unheimlicher Funkspruch: Pilotin meldet UFO – Selbst Luftfahrtbehörde steht vor Mysterium
Mehrere schwerverletzte Kinder bei Kollision von Schulbussen
Ammerndorf (dpa) - Bei einem Zusammenstoß von zwei Schulbussen nahe Ammerndorf im Kreis Fürth (Bayern) sind am Donnerstag mehrere Kinder schwer verletzt worden.
Mehrere schwerverletzte Kinder bei Kollision von Schulbussen
Flixbus rast in Stauende - den Ersatzfahrer trifft es besonders schlimm
Ein Flixbus ist in ein Stauende auf der A1 gekracht. Der Reisebus verursachte ein Trümmerfeld auf der Autobahn Richtung Hamburg. Den Ersatzfahrer traf es besonders …
Flixbus rast in Stauende - den Ersatzfahrer trifft es besonders schlimm

Kommentare