Radio-Duo bricht "On Air"-Weltrekord

Moskau - Ohne Schlaf und ohne Pause haben zwei russische Radiomoderatoren unzählige Stunden live auf Sendung verbracht. Nun winkt das Guinness Buch der Rekorde.

53 Stunden ohne Pausen haben zwei russische Radiomoderatoren durchgehalten und damit nach Angaben ihres Senders einen Weltrekord aufgestellt. Während der mehr als zwei Tage langen Show befragten Sergej Worobjow und Igor Rjabow vom Sender Goworit Moskwa (Moskau spricht) Schauspieler, Sänger, Prominente und Experten. Erlaubt waren nur Unterbrechungen durch Nachrichten und Werbung.

Die besten Bier-Weltrekorde

Die besten Bier-Weltrekorde

Nun will sich der Sender um eine Aufnahme ins Guinness Buch der Rekorde als längste Talk-Show bemühen. Demnach liegt der bisherige Rekord vom September 2010 bei 52 Stunden und war ebenfalls von einem russischen Moderatorenduo aufgestellt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Die Richter in Berlin haben mit ihrem Urteil gegen zwei Raser in Berlin ein Zeichen gesetzt. Der Strafkatalog für PS-Muskelspiele muss verschärft werden, meint …
Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Astronomen finden ein sehr spezielles Doppelsternsystem. Es erinnert sie an die Heimat des Star-Wars-Charakters Luke Skywalker. Doch der Vergleich ist mit Vorsicht zu …
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Königsdorf/Weilheim - Langsam werden Details zum Doppelmord in Oberbayern bekannt. Demnach überfielen mehrere Räuber die Bewohnerin und deren Besucher in dem …
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen
Jerusalem - Einen Wilhelm stellt man sich anders vor als einen Kevin. Solche Erwartungshaltungen führen offenbar dazu, dass Menschen ihr Aussehen anpassen.
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen

Kommentare