Weltrekordversuch in Bangkok

Über 35 Stunden durchgehend tanzen

Bangkok - Der Valentinstag naht und anlässlich dessen versuchen in Thailand zehn Tanzpaare einen neuen Weltrekord aufzustellen. Dafür müssen die Tänzer über einen Tag durchhalten.

Zehn Paare haben am Freitagmorgen im thailändischen Pattaya damit begonnen, anlässlich des Valentinstag einen neuen Weltrekord aufzustellen - und zwar beim Tanzen. „Die Zeit, die es zu schlagen gilt, liegt bei 35 Stunden und einer Minute“, sagte der Manager des ausrichtenden Museums „Ripley's Believe It or Not!“, Somporn Naksuetrong. Ziel ist ein Eintrag im Guiness-Buch.

An dem Wettstreit nehmen neun Paare aus Thailand sowie eines aus Kanada teil. Den Regeln gemäß müssen sie kontinuierlich ihre Beine bewegen, lediglich während der Liedwechsel ist ihnen eine 30-sekündige Pause gestattet. Außerdem gibt es jede Stunde eine fünfminütige Unterbrechung für „persönliche Angelegenheiten“. Den Siegern winken umgerechnet rund 8200 Euro sowie eine Urkunde des Guiness-Buchs.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare