Weltuntergang: Prophezeiung neu digitalisiert

Dresden - Was für Wissenschaftler ein Rätsel darstellt, ist für Weltuntergangs-Anhänger ein großer Tag: Am 21. Dezember 2012 geht der Kalender der mittelamerikanischen Maya-Indianer zu Ende - und damit die ganze Welt, wie manch einer vermutet.

Einziger Beleg: Eine rund 800 Jahre alte Handschrift der Maya. Dieses Buch befindet sich in der Dresdner Staats- und Universitätsbibliothek und ist nach deren Angaben eines der wertvollsten im Bestand. Damit sich jeder ein Bild machen kann, haben Experten den Codex neu digitalisiert. “Wir wollen die Geheimnisse und Gerüchte nicht noch anheizen, sondern einfach gute Informationen bieten“, sagt Direktor Thomas Bürger.

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Ein betrunkener Ehemann hat sich am Samstagabend mit einem ungewöhnlichen Wunsch an die Polizei gewandt. Der 34-Jährige wollte in seinem Zustand auf keinen Fall nach …
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Dem Winter ist der offizielle Beginn der neuen Jahreszeit aber offenbar egal: Es wird nochmal richtig kalt.
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Tödlicher Streit unter Mädchen: Tatverdächtige schweigt
Der tödliche Streit unter Teenagern in Dortmund wirft viele Fragen auf: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Die 16-jährige Verdächtige schweigt bisher.
Tödlicher Streit unter Mädchen: Tatverdächtige schweigt
Mann erschlägt Geschwister mit Küchenbeil - Mutter überlebt schwerverletzt
Auf einem Bauernhof in der Steiermark hat sich am Samstag eine schrecklichen Bluttat ereignet. Der mutmaßliche Täter soll mit einem Küchenbeil seine Schwester und seinen …
Mann erschlägt Geschwister mit Küchenbeil - Mutter überlebt schwerverletzt

Kommentare