+
Überwachungsbild des kuriosen Vorfalls.

Zu wenig Fleisch - Mann greift zum Messer

Hamburg - Die Wut des Gastes schien groß zu sein. So groß, dass er ein Messer zückte und auf den Wirt losging. Der Grund: Auf seinem Döner war zu wenig Fleisch. Was genau passierte:

Eine ganz normale Bestellung führte zum Eklat. Ein Kunde geriet mit einem Mitarbeiter eines Imbisses in Streit, weil ihm die Fleischeinlage in seinem Döner nicht passte. Der Angestellte lehnt ab, dem 25-Jährigen mehr Fleisch zu geben, obwohl dieser empört nachfragt. Dannach schmeisst der Koch den wütenden Kunden vor die Tür.

Dieser kommt jedoch am nächsten Tag, mit einem Messer bewaffnet, zurück. Er betritt den Imbiss und sticht ohne Vorwarnung von hinten auf den Mitarbeiter ein. Eine Videokamera zeichnet den brutalen Angriff auf.

Der Täter steht seit Donnerstag in Hamburg vor Gericht. Ihm drohen wegen versuchten Mordes 15 Jahre Haft.

nam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Was Forscher bei einer Grabung am Ur-Rhein entdeckt haben, könnte von großer Bedeutung für die Menschheitsgeschichte sein. Der knapp zehn Millionen Jahre alte Fund wirft …
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Im beschaulichen Schweizer Städtchen Flums kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt offenkundig wahllos Menschen …
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Es wirkt wie ein "Dummer-Jungen-Streich", ist aber brandgefährlich: Ein 13-Jähriger soll einen Laserpointer auf einen Hubschrauber gerichtet haben. Für die Besatzung …
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan
Taifun "Lan" hat Japan mit heftigen Regenfällen und Sturmböen überzogen. Mindestens fünf Menschen sterben.
Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan

Kommentare