280 Hanfpflanzen gefunden

Zu wenig Rente: 75-Jähriger züchtet Cannabis

Grabow - Er wird wohl zu den ältesten Hanfzüchtern Deutschlands gehören. Ein 75-jähriger Mann aus Mecklenburg-Vorpommern hat Cannabis angebaut, um seine Rente aufzubessern.

Mit einer Cannabiszucht hat ein 75-Jähriger aus Mecklenburg-Vorpommern nach eigenen Worten versucht, seine schmale Rente aufzubessern. Die Polizei fand bei einer Razzia am Donnerstag 280 Hanfpflanzen im Dachgeschoss seines Hauses, wie die Staatsanwaltschaft Schwerin mitteilte. Der Mann aus der Nähe von Grabow wurde festgenommen, es wurde Haftbefehl erlassen. Der Grund: Wiederholungsgefahr. Der alte Herr war bereits vor zwei Jahren wegen Drogenhandels zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Laut Staatsanwaltschaft rechtfertigte er sich mit dem Hinweis auf seine Altersversorgung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare