+
Bei der J1-Untersuchung werden Jugendliche körperlich gecheckt, um Fehlentwicklungen früh zu erkennen. Foto: Stephan Jansen/Illustration

TK-Auswertung

Weniger Jugendliche nutzten Vorsorgeuntersuchung

Hamburg (dpa) - Eine spezielle Vorsorgeuntersuchung für 12- bis 14-Jährige wird nach Daten der Techniker Krankenkasse (TK) immer weniger genutzt.

Gingen 2014 noch 66 Prozent der bei der Kasse versicherten Jugendlichen dafür zum Arzt, waren es 2017 nur noch 59 Prozent, wie die TK mitteilte. Die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 wird von den gesetzlichen Kassen bezahlt und schließt an die U-Untersuchungen an, die innerhalb der ersten sechs Lebensjahre für Kinder vorgesehen sind.

Bei der J1-Untersuchung werden Jugendliche körperlich gecheckt, um Fehlentwicklungen früh zu erkennen. Auch Impfungen werden überprüft. Daneben sprechen Ärzte über die seelische und soziale Entwicklung, wobei es auch um Probleme in der Schule oder den Umgang mit Drogen und Alkohol gehen kann. TK-Experte Mathias Brunner sagte: "Es ist sehr sinnvoll diese Untersuchung wahrzunehmen, da so frühzeitig mögliche Pubertätsprobleme erkannt und behandelt werden können."

Basis der Auswertung waren Daten von Jugendlichen zwischen 12 und 14 Jahren, die bei der TK versichert sind: 84.000 im Jahr 2014 und 87.000 im Jahr 2017.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karstadt droht die Pleite: Viele Filialen sollen schließen – Tausende Mitarbeiter in Hessen bangen um Arbeitsplätze
Aufgrund der Corona-Krise sollen rund 80 Filialen der Karstadt Kaufhof GmbH bundesweit dicht gemacht werden. In Hessen gibt es 19 Läden - etwa 3.000 Mitarbeiter bangen.
Karstadt droht die Pleite: Viele Filialen sollen schließen – Tausende Mitarbeiter in Hessen bangen um Arbeitsplätze
RKI meldet 333 Neuinfektionen
Die Corona-Lage in Deutschland bleibt nach den Zahlen vom Wochenende vergleichsweise entspannt. Nur der Landkreis Sonneberg reißt eine kritische Marke. Auch andernorts …
RKI meldet 333 Neuinfektionen
Schwerer Corona-Verlauf bei Patienten scheint jetzt vorhersagbar: Forscher mit wichtiger Beobachtung
Ist Wissenschaftlern ein wichtige Beobachtung im Kampf gegen das Coronavirus gelungen? Dadurch lässt sich vorhersagen, ob eine Erkrankung mild oder schwer verläuft.
Schwerer Corona-Verlauf bei Patienten scheint jetzt vorhersagbar: Forscher mit wichtiger Beobachtung
Toter George Floyd: Streife nahm ihn wegen harmloser Tat fest - Neue Details schockieren
Der gewaltsame Tod von George Floyd schockierte Menschen weltweit. Wieso wurde er von der Streife aufgehalten? Und was erwartet die Polizisten jetzt?
Toter George Floyd: Streife nahm ihn wegen harmloser Tat fest - Neue Details schockieren

Kommentare