Berichte über Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA

Berichte über Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA

Werbezeppelin über Linz - Eurofighter im Einsatz

Linz/Wien - Ein herrenlos in der Luft treibender Werbezeppelin hat in Österreich den Einsatz von Eurofightern ausgelöst. Aus Sicherheitsgründen stiegen Eurofighter auf und beobachten das Luftschiff.

Ein herrenlos in der Luft treibender Heißluftballon in Form eines Zeppelins hat in Österreich am Samstag den Einsatz von Eurofightern ausgelöst. Der unbemannte Ballon mit rund 40 Meter Länge und 7 Metern Durchmesser riss sich am Samstag nahe Linz plötzlich los und stieg in den Himmel. Das mit Solarzellen ausgestattete Gefährt erreichte schnell eine Höhe von 3000 Metern, sagte ein Polizeisprecher der dpa in Wien. Anfangs war von einem Werbeobjekt die Rede, die Polizei sprach später von einem Kunstprojekt.

Zu Beginn war ein Polizeihubschrauber im Einsatz, um das Fluggerät zu beobachten. Der Ballon stieg aber rasch weiter auf rund 13 000 Meter Höhe auf. Da gewöhnliche Flugzeuge in dieser Höhe nicht mehr agieren, schickte das österreichische Bundesheer Eurofighter aus, um den Ballon zu beobachten, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der dpa in Wien. Am Nachmittag flog der Ballon zunächst Richtung Ungarn und wurde dann nach Slowenien weitergetrieben. Nach Informationen des Innenministeriums und der Flugüberwachung war zu keinem Zeitpunkt der Luftverkehr gefährdet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berichte über Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA
Bei einem Zugunglück im US-Bundesstaat Washington hat es nach offiziellen Angaben Tote und Verletzte gegeben.
Berichte über Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA
Acht Al-Shabaab-Kämpfer bei US-Luftangriff in Somalia getötet
Bei einem Luftangriff des US-Militärs im Süden Somalias sind acht Kämpfer der islamistischen Terrororganisation Al-Shabaab getötet worden.
Acht Al-Shabaab-Kämpfer bei US-Luftangriff in Somalia getötet
Nach Explosion auf S-Bahnhof: Tatverdächtiger festgenommen
Nach der Explosion auf dem Hamburger S-Bahnhof Veddel, hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der Täter hatte am Sonntagabend eine Tüte auf dem Bahnsteig …
Nach Explosion auf S-Bahnhof: Tatverdächtiger festgenommen
In der Weihnachtszeit: Deutsche von „Sissi“ und Co. genervt
Die Zeit um Weihnachten kann manchmal ganz schön nervig sein. Woran sich die Deutschen am meisten stören, hat eine Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov ergeben.
In der Weihnachtszeit: Deutsche von „Sissi“ und Co. genervt

Kommentare