1 von 25
Vier der insgesamt 25 Werke aus dem spektakulären Münchner Kunstfund, die seit 11.11.2013 online einsehbar in der Lostart-Datenbank aufgelistet sind. Juristen nehmen an, dass es sich bei den Bildern um Nazi-Raubkunst handelt.
2 von 25
Hans Christoph: "Paar", Aquarell, 1924.
3 von 25
Eugène Delacroix: "Conversation mauresque sur une terrasse", undatierte Bleistiftzeichnung.
4 von 25
Carl Spitzweg: "Das Klavierspiel", Zeichnung, um 1840.
5 von 25
Antonio Canaletto: "Sa. Giustina in Prà della Vale" in Padua, Druckgrafik, 1751/1800.
6 von 25
Max Liebermann: "Reiter am Strand", Gemälde, 1901.
7 von 25
Christoph Voll: "Mönch", Aquarell, 1921.
8 von 25
Fritz Maskos: "Sinnende Frau", Druckgrafik, 1922.

Nazi-Raubkunst: Werke aus dem Gurlitt-Fund

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen
Fast 60 Tote, fast 2000 Infizierte: China hat seine Maßnahmen gegen das neue Coronavirus deutlich verschärft. Einige Länder wollen ihre Bürger aus der Region Wuhan holen.
Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen
Erdbeben in der Türkei: Zahl der Toten steigt auf 38
Am Freitagabend bebt die Erde in der Osttürkei. Retter suchen trotz schwindender Hoffnung weiter nach Überlebenden. Fußballfans unterstützen die Opfer mit einer …
Erdbeben in der Türkei: Zahl der Toten steigt auf 38
Zwei Verbrechen mit sieben Toten - Suche nach Motiven
Zwei Tatorte, sieben Tote, mehrere Verletzte: Die beiden Verbrechen von Rot am See und Güglingen in Baden-Württemberg werfen viele Fragen auf.
Zwei Verbrechen mit sieben Toten - Suche nach Motiven
Viele Tote nach Erdbeben im Osten der Türkei
Es war schon dunkel, als die Erde bebte. Wieder und wieder. Mindestens 29 Menschen sterben im Osten der Türkei, viele werden noch unter den Trümmern vermutet. Bei …
Viele Tote nach Erdbeben im Osten der Türkei