1 von 25
Vier der insgesamt 25 Werke aus dem spektakulären Münchner Kunstfund, die seit 11.11.2013 online einsehbar in der Lostart-Datenbank aufgelistet sind. Juristen nehmen an, dass es sich bei den Bildern um Nazi-Raubkunst handelt.
2 von 25
Hans Christoph: "Paar", Aquarell, 1924.
3 von 25
Eugène Delacroix: "Conversation mauresque sur une terrasse", undatierte Bleistiftzeichnung.
4 von 25
Carl Spitzweg: "Das Klavierspiel", Zeichnung, um 1840.
5 von 25
Antonio Canaletto: "Sa. Giustina in Prà della Vale" in Padua, Druckgrafik, 1751/1800.
6 von 25
Max Liebermann: "Reiter am Strand", Gemälde, 1901.
7 von 25
Christoph Voll: "Mönch", Aquarell, 1921.
8 von 25
Fritz Maskos: "Sinnende Frau", Druckgrafik, 1922.

Nazi-Raubkunst: Werke aus dem Gurlitt-Fund

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Mehr als 100 Festnahmen bei Schlag gegen Rotlicht-Bande
Die Bundespolizei ist mit einer Großrazzia und Festnahmen gegen die Organisierte Kriminalität im Rotlichtmilieu vorgegangen. Im Fokus steht ein Bordell-Netzwerk mit …
Mehr als 100 Festnahmen bei Schlag gegen Rotlicht-Bande
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 
Auf einem Acker haben Archäologen einen sensationellen Fund gemacht. Auf der Insel Rügen haben sie einen Schatz mit Blauzahn-Münzen aus dem 10. Jahrhundert ausgegraben.
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 
In Hamburg erstochene Mutter wurde von Ex-Partner bedroht
Doppelmord - so bewertet die Hamburger Staatsanwaltschaft den Messerangriff auf ein Kleinkind und dessen Mutter im S-Bahnhof Jungfernstieg. Was trieb den mutmaßlichen …
In Hamburg erstochene Mutter wurde von Ex-Partner bedroht
Kind und Mutter sterben nach Messerangriff
Eine Messerattacke am Jungfernstieg mitten in der Hamburger Innenstadt: Ein Kind wird erstochen, die Mutter stirbt wenig später. Tatverdächtig ist der Vater.
Kind und Mutter sterben nach Messerangriff

Kommentare