Das undatiertes Handout zeigt ein Gemälde des böhmischen Malers Lindauer aus dem 19. Jahrhundert. Das Bild eines Maori-Häuptlings wurde aus einer Galerie im neuseeländischen Auckland gestohlen. Foto: Polizei Auckland

Spektakulärer Kunstraub

Wertvolle Gemälde aus Galerie in Neuseeland gestohlen

Auckland (dpa) - Bei einem spektakulären Einbruch in eine Kunstgalerie im neuseeländischen Auckland haben Unbekannte zwei wertvolle Gemälde aus dem 19. Jahrhundert gestohlen. Mit einem Auto fuhren sie in die Schaufensterfassade des Parnell's International Art Centre.

Dort nahmen sie die Werke des böhmischen Malers Gottfried Lindauer (1839-1926) mit und flohen mit einem zweiten Fahrzeug, wie die örtliche Polizei mitteilte. Die beiden Gemälde aus dem Jahr 1884 stellen Maori-Häuptlinge dar. Sie sollten demnächst versteigert werden.

Im Auktionskatalog wurden beide Bilder auf jeweils 350.000 bis 450.000 Neuseeland-Dollar (230.000 bis 295.000 Euro) taxiert. Der in Pilsen geborene Lindauer emigrierte 1874 nach Neuseeland und wurde dort als Porträtmaler bekannt.

Pressemitteilung der Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare