Willkommener Regen nach Trockenheit

Pause vom Altweibersommer: Wochenende wird wechselhaft

Offenbach - Der sonnige Altweibersommer macht bald eine Verschnaufpause. Vorboten sind Ausläufer von Tief „ex-Karl“, die an diesem Mittwoch zuerst über Norddeutschland für Wolken, Wind und ein paar Regentropfen sorgen.

In der Mitte und im Süden scheint zunächst weiterhin die Sonne. Dort erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach für Donnerstag noch einmal einen klassischen Spätsommertag bei Temperaturen über 25 Grad. Der Norden muss sich dagegen auf kühlere 18 Grad einstellen.

Der Freitag wird dann überwiegend nass. Die kräftigen Schauer hätten auch ihr Gutes, meint DWD-Meteorologe Simon Trippler: „Der Regen dürfte angesichts der wochenlangen Trockenheit sehr willkommen sein.“ Zum Wochenende hin bleibt es wechselhaft und feucht. Von Norden kommend zieht eine Regenfront über das Land, die das Wetter am Samstag und Sonntag mitbestimmt. Die Thermometer zeigen dann Werte um die 20 Grad an. Zum Auftakt der neuen Woche ist Besserung in Sicht - der Vorhersage nach kehrt der Altweibersommer zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Transsexualität von der Liste psychischer Erkrankungen streichen. Videospielsucht soll dagegen aufgenommen werden.
Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Ein merkwürdiges Spielzeug hat in den vergangen Tagen für Aufregung gesorgt. Der Hersteller musste viel Kritik einstecken – und macht nun einen Rückzieher.
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Einen Tag nach dem Fund einer erschlagenen Jugendlichen in der Nähe von Hannover nimmt die Mordkommission "Anna" einen 24-Jährigen fest. Nun sitzt der Mann in U-Haft.
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Gewisse Bedürfnisse können anscheinend nicht immer aufgeschoben werden. Das führte bei einer Bielefelder Studentin zu einer peinlichen Situation während der Vorlesung.
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.