So wird Wetter

Erst Regen, dann einige Lichtblicke

Offenbach - In der zweiten Wochenhälfte zeigt sich das Wetter überwiegend wechselhaft mit regnerischen Abschnitten. Doch dann gibt es einige Lichtblicke.

Am Donnerstag regnet es vor allem im Osten und Süden des Landes, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch in Offenbach mitteilte. Einzelne Schauer und Gewitter sind möglich. Im Südosten Bayerns bleibt es meist stark bewölkt mit zeitweilig Regen. Die maximalen Temperaturen liegen zwischen 14 und 18 Grad. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus meist südwestlicher Richtung.

In der Nacht zu Freitag lockert das Wetter besonders im Süden etwas auf, nach Norden hin kann es noch etwas regnen. Die Luft kühlt auf 13 bis 7 Grad ab. Tagsüber wechseln sich Sonne und Wolken ab, einzelne Schauer ziehen durchs Land. Im Südwesten kann mit längerem Sonnenschein gerechnet werden. Die Temperaturen steigen im Vergleich zum Donnerstag leicht auf maximal 14 bis 19 Grad.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Zum Wochenende hin wird es noch mal etwas wärmer. Das Thermometer klettert am Samstag auf maximal 14 bis 20 Grad. Für den Norden und den Nordwesten sagen die Meteorologen Schauer voraus. Auch im Südosten kann es noch einmal nass werden. Hier halten sich noch viele Wolken.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eine junge Frau wollte von ihrem iPhone, also Siri, eine besondere Antwort wissen. Das klingt ganz einfach. Doch diese Frage entwickelt sich zu einer wahnsinnig …
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Für die Touristen sollte es ein Abenteuerausflug werden, mit Übernachtung in einer Höhle. Dann hat ihnen ein Wassereinbruch den Rückweg abgeschnitten. Bei sechs Grad …
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund
Ein Postbote hat in Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern offenbar mehr als 1400 Briefe und zahlreiche Pakete geöffnet und danach weggeworfen. Dabei ging der Mann sehr …
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare