Frühling lässt sein blaues Band...

So warm wird es nächste Woche

Offenbach - Mütze, Schal und Handschuhe adé. Das ist das Motto für die nächste Woche. Die Deutschen dürfen sich über den Frühling freuen - aber nur kurz.

Mütze, Schal und Handschuhe adé: Frühlingswetter zieht in der neuen Woche in Deutschland ein - allerdings nur kurz. Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach kündigte am Sonntag trockenes Wetter mit Temperaturen bis 17 Grad an, nachts bleibt es weiterhin kalt. „Wer kann, sollte diese Tage nutzen“, rät die Meteorologin Dorothea Paetzold. Denn in der zweiten Wochenhälfte wird es schon wieder kühler und es kann etwas regnen.

Nachts bleibt es frostig

Am Montag halten sich örtlich einige Dunst- und Nebelfelder. Sobald sie weg sind, lässt sich überall die Sonne blicken. Am Himmel zeigt sich meistens nur lockere Bewölkung, es bleibt trocken. Die Temperaturen steigen auf 8 bis 13, im Südwesten bis 15 Grad. Der Wind weht meist nur schwach. In der Nacht zum Dienstag wird es kalt, die Temperaturen sinken bis auf minus fünf Grad. Am Alpenrand kann es noch kälter werden.

Auch am Dienstag müssen sich zunächst die Nebelfelder verziehen, dann gibt es bei heiterem bis wolkigem Himmel wieder reichlich Sonnenschein. Mit 10 bis 15 Grad wird es etwas wärmer, örtlich können die Temperaturen 17 Grad erreichen. Nachts liegen die Werte um den Gefrierpunkt.

Endlich Sonne! Wetter-Impressionen aus Deutschland

Endlich Sonne! Wetter-Impressionen aus Deutschland

Am Mittwoch ist es im Westen und Südwesten wechselnd bewölkt, ansonsten sieht der Himmel freundlich aus. Es bleibt überall trocken, die Temperaturen steigen auf 12 bis 17 Grad.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam niedergeschossen
Aufregung am Flughafen in Amsterdam: In der Einkaufsmeile droht ein Mann plötzlich mit einem Messer, er schlägt eine Scheibe ein. Dann greift die Polizei ein.
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam niedergeschossen
Busunglück: Bestätigung von fünf toten Schülern
Ein tragischer Unfall in Südfrankreich hat einige Menschenleben gefordert. Während die Ermittlungen andauern gibt es Indizien, dass möglicherweise ein technische Mangel …
Busunglück: Bestätigung von fünf toten Schülern
Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt
Nach weitreichenden Ermittlungen über die Landesgrenzen hinaus löst das bayerische Landeskriminalamt ihren größten Drogenfall. Als Drahtzieher fungierte ein deutscher …
Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen
Dass an einem Flughafen ein Scherz über Sprengstoff nicht allzu gut ankommt, diese Erfahrung hat nun eine Frau in Stuttgart gemacht. Neben dem Flug ist für sie auch noch …
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen

Kommentare