Dichter Nebel angekündigt

Herbstwind mit starken Böen im Gepäck: DWD-Warnung vor eisiger Kälte in der Nacht

  • Franziska Konrad
    VonFranziska Konrad
    schließen

Ende Oktober scheint das Herbstwetter vollends in Deutschland angekommen. Auch wenn sich tagsüber häufig die Sonne zeigt, wird es in der Nacht bitterkalt.

München - Der Samstag brachte zwar kein Kaiserwetter, trotzdem ließ sich in vielen Teilen Deutschlands im Laufe des Tages die Sonne blicken - blauer Himmel inklusive. Ein Blick auf das Thermometer zeigt allerdings: Mit Höchsttemperaturen um die zehn Grad hat zumindest temperaturtechnisch inzwischen der Herbst Einzug gehalten. Für die Nacht hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) sogar eine Frost-Warnung ausgesprochen: Dann soll es bitterkalt werden.

Wetter in Deutschland: Stürmische Böen und Frost angekündigt

Dazu wird es in den nächsten Stunden teils ordentlich windig. An der Ostsee drohen starke Böen. In der Nacht auf Sonntag wird es dann im Süden und in der Mitte, örtlich auch im Norden und Osten, frostig. Die Temperaturen fallen dazu auf bis zu minus zwei Grad im östlichen Niedersachsen, in Ostbayern auf bis zu minus vier Grad. Dazu zieht stellenweise dichter Nebel auf. Am vergleichsweise wärmsten bleibt es nachts an der Nordsee, mit milden sieben Grad.

Hat sich der Nebel am Sonntag erst einmal verzogen, wird es zum Abschluss des Wochenendes noch einmal sonnig. Dazu gibt es maximal angenehme 15 Grad. Einem ausgiebigen Sonntagsspaziergang steht somit nichts mehr im Wege. Für die Nacht zum Montag kündigen die Meteorologen erneut dichte Nebelfelder an. Dazu sinken die Tiefstwerte auf plus fünf bis zu minus drei Grad.

Herbstwetter in Deutschland: Neue Woche startet mit Nebel und Regen

Ohne große Änderungen startet auch die neue Woche: Zunächst bleibt es am Montag neblig, nach und nach zeigt sich im Süden und Osten dann die Sonne. Im Laufe des Tages ziehen jedoch dichte Wolken über den Himmel, die gebietsweise Regen mit sich bringen. Immerhin: Die Temperaturen bleiben mit elf bis 17 Grad angenehm mild. Fazit: Zusammengefasst ein typisches Herbstwetter, dass da die nächsten Tage auf Deutschland zusteuert.

Noch mehr Nachrichten aus aller Welt lesen Sie hier. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (kof)

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare