Eine Frau trinkt in der Sonne Mineralwasser
+
Wetter-Modelle geben einen ersten Ausblick auf den Sommer. Bereits der Juni könnte zu warm werden. (Symbolbild)

Wetter in Deutschland

Mega-Hitze zum Sommerbeginn? Langzeitprognosen lassen aufhorchen

Wie wird das Wetter im Sommer 2021? Erste Langzeitprognosen für Deutschland gibt es bereits und die lassen Meteorologen hellhörig werden.

Deutschland - Viele Menschen in Deutschland sehnen sich nach sommerlichen Temperaturen. Die Hoffnung auf schönes Wetter im Sommer 2021 ist deshalb groß. Erste Langzeitprognosen gibt es bereits, wie op-online.de* berichtet. Überraschend dabei ist, dass sowohl das europäische Wetter-Modell ECMWF als auch das amerikanische Modell NOAA zu ähnlichen Ergebnissen kommen.

Berechnet wurde die Wetter-Prognose für Juni, dem ersten Sommermonat*. Von Langfristmodellen können Experten zwar nur eine erste Tendenz für das Wetter in Deutschland ableiten. Weil beide jedoch ähnliches prognostizieren, könnten sich die Vorhersagen bewahrheiten.

Laut den Langzeitprognosen wird es pünktlich zum Beginn des Sommers zu warm in Deutschland. Für Juni berechnen beide Modelle eine Temperaturabweichung bis zu einem Grad im Vergleich zum langjährigen Mittel. Wo der Hitze-Schwerpunkt liegt, darüber sind sie sich jedoch uneinig. Nach dem ECMF-Modell soll es eher den Süden des Landes treffen. An den Küsten werden dagegen „normale“ Temperaturen vorhergesagt. Anders sieht es das amerikanische Wettermodell (NOAA). Bei dieser Prognose verteilt sich das Wärmeplus gleichmäßig. *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare