Ein Gewitter zieht über ein Feld. (Symbolbild)
+
Ein Gewitter zieht über ein Feld. (Symbolbild)

Windböen und große Niederschlagsmengen

Amtliche Wetter-Warnungen in Deutschland: Starkregen und schwere Gewitter

  • Richard Strobl
    VonRichard Strobl
    schließen

Der Deutsche Wetterdienst hat gleich mehrere amtliche Wetter-Warnungen für den Mittwochabend herausgegeben. Starkregen und schwere Gewitter drohen.

München - Das warme Spätsommer-Wetter ist Mitte September schon wieder vorbei. Schon vor einigen Tagen prognostizierten die Wetter-Experten anstehende Gewitter. Genau die ziehen nun über Deutschland hinweg.

Wetter-Warnungen in Deutschland: Starkregen und schwere Gewitter drohen

Der Deutsche Wetter-Dienst hat am Mittwoch aktuell drei amtliche Wetter-Warnungen herausgegeben. Während im Süden starke Gewitter drohen, prasselt auf den Norden und Südwesten Starkregen ein.

Im Süden ist aktuell der Bereich zwischen Ravensburg in Baden-Württemberg und Landsberg in Bayern bis hinunter zur Grenze zu Österreich von der Warnung betroffen. Hier drohen starke Gewitter mit Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h. Daneben kann es Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 und 25 Litern pro Quadratmeter sowie Hagel geben.

Im Südwesten Deutschlands warnt der DWD daneben vor Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 und 20 Litern pro Quadratmeter je Stunde. Zudem gilt auch hier eine Warnung vor Gewitter mit Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h.

Auch im Norden von der Ostseeküste über Schwerin bis nach Hannover gilt eine Warnung vor Starkregen. Hier werden Niederschlagsmengen zwischen 15 und 25 Litern pro Quadratmeter „in kurzer Zeit“ erwartet. (rjs)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare