Mit einem Handfeger befreit eine Frau bei Schneetreiben und Temperaturen um Minus 10 Grad Celsiuis ihr Auto vom frisch gefallenen Schnee
+
Der „März-Winter” will nicht gehen. Deutschland verschwindet zum Wochenende noch einmal in „absolutem Kälteloch”. 

„Eis-Tag“ in Deutschland

Wetter: „Absolutes Kälteloch“ in Deutschland am Wochenende

  • Eva Kaczmarczyk
    vonEva Kaczmarczyk
    schließen

Laut Meteorologe Dominik Jung ist der Frühling nicht in Sicht. Deutschland wird am Donnerstag und Freitag durch ein „absolutes Kälteloch” unter Schnee begraben. 

Stuttgart - Der „März-Winter” weigert sich, Deutschland loszulassen. „Frühlingsgefühle” suche man in Deutschland vergeblich, so Meteorologe Dominik Jung. Er erklärt in seiner Vorhersage, dass Deutschland eher an diesem Wochenende in ein „absolutes Kälteloch” falle. Schnee, Schneeschauer und Glätte durch überfrierende Nässe stehen für Donnerstag und Freitag auf der Tagesordnung. Die Temperaturen sinken nachts zum Teil sogar auf eisige -13 Grad, tagsüber erreichen sie Höchstwerte von nur 8 Grad. Wie BW24* berichtet, bleiben Schnee und Eis Deutschland an diesem Wochenende noch einmal treu. Das Wetter in Stuttgart* taut erst im Verlauf der nächsten Woche ein wenig auf, dann besteht die Chance auf 15 bis 20 Grad. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Auch interessant

Kommentare