+
Ist der Sommer nun endgültig vorbei?

Doch kein Sommer-Comeback?

Brrrrrr! Am Wochenende gibt es den ersten Schnee

  • schließen

Wiesbaden - Wenn wir uns an das letzte Wochenende zurück erinnern, dann sind uns noch Sonnenschein und heiße Temperaturen um die 36 Grad im Gedächtnis. Ist der Sommer nun endgültig vorbei?

Ja es ist wahr. Am Wochenende soll in den Alpen der erste Schnee fallen. Dort sinkt am Sonntag die Schneefallgrenze bis auf 1500 Meter. Wer also eine spätsommerliche Wanderung geplant hat, sollte diese absagen.

Abseits von den Alpen schneit es zwar nicht, aber auf die Rückkehr des Sommer können wir auch noch nicht hoffen.

''Das Wochenende ist ziemlich unterkühlt. Wir liegen 20 Grad unter den Werten vom vergangenen Wochenende. Dabei gibt es immer wieder Schauer, aber auch Sonnenschein'', erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Das Wochenende wird kühl

Am ersten Herbstwochenende sinken die Temperaturen unter 20 Grad. In manchen Regionen Deutschlands wird jedoch nicht einmal die 15 Grad-Marke überschritten.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen:

Freitag: 17 bis 23 Grad, wechselhaft, mal Sonne, mal Schauer

Samstag: 14 bis 20 Grad, Sonne-Wolken-Mix, einzelne Schauer, im Süden auch längere Zeit Regen, in den Alpen sinkt die Schneefallgrenze

Sonntag: 12 bis 19 Grad: im Süden nass, in den Alpen Schnee bis 1500 m, sonst neben Wolken mit Schauern, auch Sonnenschein

Das Wetter nächste Woche: Es wird wieder warm!

Am Montag ist es bei 14 bis 21 Grad noch recht frisch und Schauer sind immer noch möglich. Ab Dienstag wird das Wetter dann wesentlich freundlicher. Es gibt nur noch selten Schauer bei Temperaturen um die 16 bis 22 Grad. Am Mittwoch und Donnerstag können wir uns dann auf ein kleines Sommer-Comeback freuen, denn dann bleibt es trocken und sonnig. Am Donnerstag sind sogar bis zu 25 Grad drin.

Zum Wochenende hin klettern die Temperaturen auf 28 Grad. Durch die Hitze steigt dann aber auch wieder das Schauerrisiko. Hier der Trend für das nächstes Wochenennde:

Freitag: 20 bis 27 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, Schauerrisiko ist gering

Samstag: 20 bis 28 Grad, freundlich mit Sonnenschein, später einzelne Schauer

Sonntag: 18 bis 25 Grad, im Norden mehr Wolken und Schauer, sonst freundlich

Klimatrend: So wird der Winter 2015/2016

Laut dem US-Wetterdienst NOAA können wir uns auf einen milden Winter einstellen. Im Durchschnitt sollen die Temperaturen diesen Winter bis zu 3 Grad über dem Durchschnitt liegen. Das wäre für einen deutschen Winter zu warm! Deswegen wird es diese Wintersaison höchstwahrscheinlich auch eher nass als verschneit. Aber alles nur eine Prognose vorab, wie der Winter tatsächlich wird steht noch nicht fest.

mpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Erinnerung dient als Kompass für wandernde Zebras
Forscher haben untersucht, wie sich Zebras bei ihren langen Wanderungen orientieren. Die Ergebnisse sollen dem Schutz der Tier dienen.
Die Erinnerung dient als Kompass für wandernde Zebras
Passbild erkennen: Jeder vierte Betrüger wird nicht entdeckt
Menschen können bekannte Gesichter gut erkennen, unbekannte hingegen nicht so gut. Bei einer Passkontrolle müssen Polizisten aber genau dies tun. Psychologen zeigen …
Passbild erkennen: Jeder vierte Betrüger wird nicht entdeckt
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet

Kommentare