Nach Hitze und Unwetter

So wird das Wetter am Wochenende

Offenbach - Zuerst die Hitze, dann das Unwetter: In der vergangenen Woche hat Deutschland schon echte Sommertage erlebt. Doch wie wird das Wetter am Wochenende?

Heftige Gewitter mit Regen, Hagel und Sturm haben die schwüle Hitze aus Deutschland vertrieben. Zum Wochenende versprechen die Meteorologen angenehmes Wetter mit viel Sonne, wenigen Schauern und Temperaturen um 25 Grad. Am Freitag lag die Kaltfront von Tief „Zeynep“ über Ostdeutschland. Sie schob die schwüle heiße Luft immer weiter ostwärts. Die Regenwolken über dem Westen zogen langsam ab.

Die Kaltfront hat Platz für kühlere Luft gemacht. Am Samstag werde es einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken bei Temperaturen um 20 Grad geben, sagte Meteorologin Magdalena Bertelmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Freitag. Nur ganz im Osten entlang der Oder könne es noch regnen oder gewittern.

Hier gibt's das Wetter in Ihrer Region

Am Sonntag klettert die Temperatur auf 23 bis 27 Grad, und die Sonne scheint länger. Allerdings steigt auch die Gewittergefahr wieder. „Wo genau die Gewitter auftreten, lässt sich noch nicht genau sagen, aber derzeit ist das größte Risiko im Süden und Westen zu erwarten“, sagte Bertelmann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Wuppertal - Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger …
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Er griff einen Pfleger an und nahm ihn zeitweise als Geisel: Am Niederrhein ist ein Gefangener aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei beschreibt den Mann als …
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Kassel - Um weiße Hirsche rankt sich ein Mythos: Wer sie schießt, stirbt kurz darauf. Forscher wollen nun eine Population in Hessen genauer untersuchen.
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Vater erstochen - 18-Jähriger gesteht Bluttat
Osterholz-Scharmbeck - Ein 18-Jähriger hat gestanden, seinen schlafenden Vater erstochen zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft.
Vater erstochen - 18-Jähriger gesteht Bluttat

Kommentare