Wochenendwetter

Trübe Aussichten: Nass und wechselhaft

Offenbach - Nach grauer Nebelsuppe mit nur wenigen Lichtblicken wird das Wetter in Deutschland wechselhaft. Zum Wochenende wird es in vielen Regionen nass. Sonne: Fehlanzeige.

In höheren Lagen fällt Schnee. „Am Freitag nähert sich von Nordwesten her ein atlantisches Frontensystem und leitet einen unbeständigen Witterungsabschnitt ein“, sagte am Mittwoch Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Nebel hält sich am Donnerstag über der Mitte und im Süden längere Zeit. Mancherorts bleibt es auch den ganzen Tag neblig-trüb. Im Norden ist es sonnig, teils wolkig. Die Temperatur steigt auf 5 bis 9 Grad. Bei starkem Nebel liegen die Höchstwerte um oder nur wenig über dem Gefrierpunkt.

Hier geht es zur Wettervorhersage für Ihre Region

Der Freitag startet im Süden wieder neblig. Wo der Nebel sich auflöst, ist es sonnig. Im Norden und Westen ist es bewölkt, und es kann regnen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 4 und 8 Grad. Am Oberrhein sind bei Sonne 10 Grad möglich.

In der Nacht zum Samstag breiten sich die dichten Wolken mit Regen bis etwa zur Mitte aus. Im Tagesverlauf ist es nur im Südosten und im äußersten Osten noch weitgehend trocken. Von Nordwesten her kommen immer mehr Wolken mit Regen auf. Oberhalb von etwa 700 Metern fällt Schnee. Die Temperatur steigt auf 4 bis 10 Grad.

Noch weiter ostwärts voran kommen die Niederschläge in der Nacht zum Sonntag. Oberhalb von etwa 400 bis 600 Metern schneit es. Im Nordwesten lässt der Regen nach, es kann aufklaren. Die Werte sinken auf 2 bis -2 Grad.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Tuxtla Gutiérrez (dpa) - Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Bei dem …
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Tramperin seit einer Woche verschwunden
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Tramperin aus Leipzig gesucht. Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus, ein Verdächtiger wurde gefasst. Aber wo ist …
Tramperin seit einer Woche verschwunden
Zum ersten Mal seit fünf Jahren: Paul McCartney veröffentlicht neues Album
Er ist zurück! Die Beatles-Legende Paul McCartney hat zwei neue Singles rausgebracht. Im September folgt dann das neue Album.
Zum ersten Mal seit fünf Jahren: Paul McCartney veröffentlicht neues Album

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.