Ein Mann läuft mit seinem Hund durch einen verschneiten Wald in Baden-Württemberg
+
Bringt eine Kältepeitsche aus Sibirien eisige Temperaturen und Schnee?

Wetter in Deutschland und Stuttgart

Wetter: „Kampf der Luftmassen“ - Experte kündigt extremes Novemberwetter an - morgens große Kälte

  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Das Wetter in Deutschland zeigt sich am Mittwoch der ersten Novemberwoche verhältnismäßig kühl. Ein Experte kündigt extremes Wetter an - die Nächte werden kalt, tagsüber gibt es Temperaturen um die 10 Grad.

Stuttgart - Nach dem ungewöhnlich warmen Montag sanken die Temperaturen in der Nacht auf Mittwoch deutlich ab. In den Morgenstunden war gebietsweise Bodenfrost und Nebel vertreten. Auch tagsüber erreichen die Temperaturen den zweistelligen Bereich nur knapp. Ein Experte kündigte für die weiteren Tage extreme Wetterwechsel an. Die nächsten Tage bleiben kalt und nass, am Wochenende soll es noch einmal Top-Werte von bis zu 18 Grad geben. Zur Mitte des Monats könnte eine Kältefront aus Sibirien und Russland sehr kaltes Wetter bringen.

Wie BW24* berichtet, kündigt ein Experte extremes Novemberwetter an - morgens große Kälte.

Das Wetter in der Landeshauptstadt Stuttgart (BW24* berichtete) ist das Wetter am Mittwoch deutlich kühler als in den Vortagen. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare