+
Regentropfen hängen an einer Bank. Regenschauer, Gewitter, Sonnenschein so soll das Wetter am Siebenschläfertag werden. Foto: Sophia Kembowski

Wetter-Mix am Siebenschläfertag

Offenbach (dpa) - Regenschauer, Gewitter, Sonnenschein bei 19 bis 25 Grad - das erwarten die Meteorologen für den Siebenschläfertag am Samstag.

Am ehesten werde sich die Sonne im äußersten Westen und Südwesten zeigen, und dort werde es kaum regnen, sagte Jens Hoffmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Sonst seien Schauer und Gewitter überall möglich.

Dass sich dieser Wetter-Mix nun sieben Wochen hält, wie es Bauernregeln nahelegen ("Ist der Siebenschläfer nass, regnet's ohne Unterlass"), sei aus der Sicht der modernen Meteorologie keineswegs ausgemacht. Tatsächlich aber pendele sich die Atmosphäre Ende Juni/Anfang Juli ein. Danach werde es dann entweder unbeständig oder stabil sommerlich. "Das entscheidet sich aber nicht an einem einzigen Tag", sagte Hoffmann. Eine hundertprozentige Trefferquote gebe es auch dafür nicht. Eine sichere Wetterprognose gebe es generell nur für höchstens fünf Tage im Voraus, danach sinke die Zuverlässigkeit.

Die Legende zum Siebenschläfertag hat übrigens nichts mit dem mausähnlichen Tier Siebenschläfer zu tun: Der Name geht auf die Geschichte von sieben schlafenden Jünglingen zurück, die sich zur Zeit der Christenverfolgung im Jahr 251 in einer Berghöhle in Ephesus versteckt haben sollen. Dort sollen sie eingemauert worden sein und bis zum 27. Juni 446 geschlafen haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eine junge Frau wollte von ihrem iPhone, also Siri, eine besondere Antwort wissen. Das klingt ganz einfach. Doch diese Frage entwickelt sich zu einer wahnsinnig …
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Für die Touristen sollte es ein Abenteuerausflug werden, mit Übernachtung in einer Höhle. Dann hat ihnen ein Wassereinbruch den Rückweg abgeschnitten. Bei sechs Grad …
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund
Ein Postbote hat in Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern offenbar mehr als 1400 Briefe und zahlreiche Pakete geöffnet und danach weggeworfen. Dabei ging der Mann sehr …
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare