+
Zwei Frauen setzen mit ihren Schirmen die einzigen Farbakzente an einem ansonsten trüben Tag.

Fast alles ist dabei

So wird das Wetter an Neujahr

Offenbach - Wie wird das Wetter an Neujahr? Fast alles ist dabei: Trübes und wenig winterliches Wetter, aber auch Schnee oder Schneeregen und mancherorts sogar Sonnenschein - es kommt ganz auf die Region an.

Das neue Jahr beginnt in großen Teilen Deutschlands trüb und wenig winterlich. „Neujahr ist es in den Morgenstunden von Schleswig-Holstein bis zum Bodensee und westlich davon regnerisch“, sagte Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Dienstag. Weitgehend trocken bleibt es hingegen vorerst im Osten des Landes und in Bayern. In den höheren Lagen ab 700 bis 800 Metern kann es den Angaben zufolge auch Schnee oder Schneeregen geben und es kann glatt werden.

Bis zum Mittag zieht der Regen Richtung Osten bis zur Oder und lässt nach. Dafür wird das Neujahrs-Wetter im Süden an den Alpen besser: Hier können sich die Menschen auf ein paar Sonnenstunden freuen. Die Höchstwerte liegen zwischen vier und zehn Grad, im Südosten um zwei Grad.

So wird das Wetter in Ihrer Region

In der Nacht zum Donnerstag kommen dann neue Wolken nach Deutschland. Im Westen ist dem DWD zufolge deshalb wieder mit Regen zu rechnen, der Osten bleibt eher trocken. Gleichzeitig wird der Wind im Norden und Westen sowie im Bergland stärker und es ist mit Sturmböen an der Küste und in den Bergen zu rechnen. Nachts sinken die Temperaturen auf sieben Grad am Niederrhein und minus sechs Grad im Südosten. „Im Moment sieht es so aus, als würde es erstmal so trüb und regnerisch bleiben“, sagte Meteorologe Kirchhübel. Denn über dem westlichen Atlantik entstehe gerade Tief „Gerhard“, das Richtung Europa ziehe.

Wetter-Weisheiten: Was hinter den Bauernregeln steckt

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern der „Great American Eclipse“ …
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Schiffsunglück vor Singapur: Ein US-Zerstörer stößt mit einem Tanker zusammen. Zehn amerikanische Seeleute werden vermisst, mindestens fünf verletzt. Erinnerungen an …
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
Bahn-Reisende auf der Strecke Berlin-Hannover müssen sich nach den Brandanschlägen an zwei Bahnhöfen am Wochenende auch zu Wochenbeginn noch auf Probleme einstellen. 
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme

Kommentare