+
Na also, geht doch: Eine Zierkirsche blüht an den Elbwiesen in Dresden. 

Wir dürfen hoffen

Sonne und 20 Grad: Der Vatertag kann ja heiter werden

Offenbach - Ein Ende des Fröstelfrühlings ist in Sicht: Pünktlich zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag kommender Woche dürfte es mit den Temperaturen in Deutschland endlich aufwärts gehen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte, sorgt ein Hoch über den Azoren zum Vatertag für viel Sonnenschein und teilweise Werte von über 20 Grad. Bis dahin bleibt es aber unbeständig. Immer wieder ziehen in den nächsten Tagen noch dicke Wolken über Deutschland hinweg. Dabei kann es immer wieder regnen.

Zum Wochenbeginn erreichen die Temperaturen Höchstwerte zwischen 14 und 19 Grad, nachts kann es sogar Bodenfrost geben. Nur in den Tälern von Rhein, Main und Neckar werden 22 Grad erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verstecktes Sprengstofflabor: Mann bei Explosion verletzt
Großbartloff - Nachdem ein 20-Jähriger bei einer Sprengstoff-Explosion lebensgefährlich verletzt worden war, hat die Polizei in Thüringen ein verstecktes Lager entdeckt. 
Verstecktes Sprengstofflabor: Mann bei Explosion verletzt
Flüchtende Kuh legt Zugverkehr lahm
Herrenberg - Die Kuh Kuki (1) hat auf der Flucht vor der Fußpflege eine Bahnstrecke in der Nähe von Böblingen (Baden-Württemberg) lahmgelegt.
Flüchtende Kuh legt Zugverkehr lahm
Darum explodierte ein Schneemann mitten in Zürich
Zürich - Ein explodierender Schneemann hat beim Frühlingsfest in Zürich am Montag einen schönen Sommer signalisiert. 
Darum explodierte ein Schneemann mitten in Zürich
Dunkler Verdacht im Fall Maddie: Ist der britische Geheimdienst in den Fall verwickelt? 
London - Ein Ex-Polizeichef erhebt Vorwürfe im Fall Madeleine McCann. Der britische Geheimdienst soll seiner Meinung nach in die Sache „Maddie“ verwickelt sein, um ein …
Dunkler Verdacht im Fall Maddie: Ist der britische Geheimdienst in den Fall verwickelt? 

Kommentare