+
Einen Regenschirm sollten die Narren in diesem Jahr immer dabei haben.

Narren aufgepasst

So wird das Karnevals-Wetter

Offenbach - Knapp und sexy oder doch lieber dick eingepackt? Mit welcher Verkleidung Deutschlands Narren wettertechnisch am besten beraten sind, verraten wir in der Vorhersage für die kommenden Tage:

Warm und bunt sollten sich die Narren in den nächsten Tagen für den Straßenkarneval anziehen, denn es wird kalt und trübe. „Pille“ heißt das Tief, das Deutschland Regen, Schnee, Wind und viele Wolken bringt. Ab Dienstag werde „Pille“ kalte Luft aus Norden schicken, sagte Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montag.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Jeden Tag wird es ein wenig kälter, die höchsten Temperaturen liegen am Dienstag bei drei bis neun, am Mittwoch bei einem bis sieben Grad. Regen und Schnee sind überall möglich. Zu Weiberfastnacht am Donnerstag sind nur noch ein bis fünf Plus-Grade zu erwarten, dazu fallen wieder Schneeregen-, Schnee- und Graupelschauer. „Bis zum Wochenende wird es voraussichtlich noch kälter“, sagte Trippler.

So wird's am Rosenmontag

Und zum Höhepunkt des Straßenkarnevals am Rosenmontag machen die Meteorologen keine Hoffnung auf Besserung: Die Zeichen stehen auf nasskaltes bis winterliches Wetter. Tagsüber steigen die Temperaturen auf maximal drei Grad, im Osten gibt es Dauerfrost.

dpa

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Schleswig (dpa) - Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der größten Silberschatzfunde aus …
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt

Kommentare