Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh

Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh
+
Auch Silvester werden wir voraussichtlich ohne Schnee feiern.

Kommt der Winter zurück?

So wird das Wetter an Silvester

Offenbach - Gibt es nach den frühlingshaften Weihnachtsfeiertagen einen Wetterumschwung zu Silvester? Wir blicken auf die ersten Prognosen für den Jahreswechsel:

Der Winter kehrt 2012 nicht mehr nach Deutschland zurück. Nach Rekordtemperaturen an Weihnachten lässt mildes Regenwetter die Hochwasserpegel der Flüsse am Donnerstag wieder steigen. Am Freitag klopft der Winter mal ganz kurz an, bevor das Wetter die Republik am Wochenende in eine ungemütlich nass-windige Nordwest- und eine trocken-ruhige Südosthälfte teilt.

Das gilt voraussichtlich auch für Silvester: „Weiterhin Regen und ungünstig viel Wind für die Böllerei im Norden und Westen“, sagte Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch. „Im Süden und Osten ist es aber meist trocken.“

So wird das Wetter in Ihrer Region

Ein Wintereinbruch mit viel Schnee und Kälte ist 2013 noch nicht in Sicht. Richtiges Winterwetter findet sich derzeit nur im Norden und Osten Europas. Tief „Silvia“ und eine Reihe anderer Tiefs im Schlepptau sorgen in Deutschland für mildes Wetter.

Die Hochwasserlage hat sich laut DWD nach dem trockenen Heiligabend entspannt. Die Pegelstände können aber nach Niederschlägen am Mittwoch und Donnerstag wieder steigen.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Temperaturen zwischen 5 und 13 Grad sowie Regen sagen die Meteorologen für den Donnerstag voraus. Vor allem im Süden regnet es kräftig. Wer den Winter sucht, muss auf mindestens 1000 Meter hoch fahren oder steigen. „Dort kann es jedoch gefährlich werden, weil der Wind ziemlich stark ist“, mahnte Trippler. Mit schweren Sturmböen und orkanartigen Böen oberhalb müsse gerechnet werden. Aber auch in den Niederungen weht ein böiger Südwestwind.

Am frühen Freitagmorgen können die Temperaturen unter die Frostgrenze sinken und in den Bergen fallen die Niederschläge dann auch als Schnee. Schon am Samstag steigen die Temperaturen aber wieder auf Werte zwischen 3 und 13 Grad.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Als Reaktion auf den Skandal um Missbrauch und Belästigung durch Prominente hat ein US-Richter und Gouverneurskandidat sein Liebesleben demonstrativ öffentlich gemacht.
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht
Mann und Frau - und sonst nichts? Diese Annahme hat spätestens nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zum dritten Geschlecht ausgedient.
Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Kommentare