+
Pack die Badehose ein... Der Sommer meldet sich zurück. Foto: Frank Rumpenhorst

Wetterdienst: Bis zu 34 Grad Hitze in der neuen Woche

Offenbach (dpa) - Das kühle, regnerische Wetter hat zumindest vorerst ein Ende. Mit bis zu 34 Grad am Donnerstag soll sich der Sommer in Deutschland zurückmelden, wie der Deutsche Wetterdienst am Sonntag mitteilte. Doch es könnte sich um ein eher kurzes Gastspiel handeln.

An diesem Montag wird sich Deutschland über meist sonniges und trockenes Wetter freuen können. Im Osten wird es bis zu 25 Grad warm, lediglich im Westen und Nordwesten ist mit Wolken und Regen zu rechnen. Nach einem wechselhaften Dienstag wird der Mittwoch weitgehend freundlich, im Südwesten wird die 30-Grad-Marke in Angriff genommen. Am Donnerstag sind verbreitet Spitzenwerte um 30 Grad, im Südwesten sogar örtlich bis zu 34 Grad drin.

Allzu lange wird das sommerliche Wetter vermutlich nicht anhalten: Zum nächsten Wochenende nähern sich von Westen her neue Tiefausläufer. Dabei sei derzeit noch nicht klar abzuschätzen, wie schnell diese auf Deutschland übergreifen und die Hitze "mit sicherlich wieder teils kräftigen Gewittern verdrängen", erklärte DWD-Meteorologe Adrian Leyser.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Vor einigen Jahren waren Tattoos noch vergleichsweise rar gesät. Mittlerweile haben sie aber deutlich an Beliebtheit gewonnen, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt.
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Ein junger Kletterer ist im baden-württembergischen Tübingen vom Schornstein eines Kraftwerks in den Tod gestürzt.
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Hochhaus-Räumung in Dortmund: Rückkehr der Bewohner ungewiss
Nach der kurzfristigen Evakuierung eines Hochhauses in Dortmund ist ein Zeitpunkt für die Rückkehr der Bewohner zunächst nicht absehbar.
Hochhaus-Räumung in Dortmund: Rückkehr der Bewohner ungewiss

Kommentare