+
Es wird heiß: Der Deutsche Wetterdienst kündigt heißte Temperaturen an. Am heißesten wird es in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Hier werden bis zu 35 Grad erwartet. Foto: Arno Burgi/dpa

Temperatur klettert auf schweißtreibende Höhe

Offenbach - In wachsender Schwüle klettert die Temperatur in Deutschland am Donnerstag auf schweißtreibende Höhe. Schon um 9 Uhr morgens wurden in Berlin 25,5 Grad gemessen.

Schon um 9 Uhr morgens registrierte der Deutsche Wetterdienst in Berlin-Tegel 25,5 Grad. Fast überall herrschten strahlender Sonnenschein und blauer Himmel - nur im äußersten Nordwesten zogen Wolken durch. Tagsüber sollten die Temperaturen im ganzen Land auf mehr als 30 Grad klettern.

Am heißesten wird es in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes sagte. Dort würden Temperaturen bis zu 35 Grad erwartet. Infolge der Hitze kann es gegen Abend im Nordwesten und im Schwarzwald zu Gewittern kommen.

Für den ganzen Tag galten Warnungen des DWD vor starker Wärme- und UV-Belastung. Nur die Küsten waren ausgenommen. "Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich", heißt es im Warntext. Zur Zeit der größten Sonneneinstrahlung zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr sei der Aufenthalt im Freien zu vermeiden. Auch im Schatten seien ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme, Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zu empfehlen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare