+
Wie im Horror-Film: Kristi Gordon flieht vor einer Spinne auf der Videowand.

Panikattacke im TV-Studio

Wetterfee flieht vor Riesenspinne

Vancouver - Hilfe, eine Spinne! Mit einem Angst-Anfall vor laufenden Kameras ist eine Fernseh-Meteorologin zum Internet-Klickhit geworden.

Arachnophobie nennen die Psychologen die Angst vor Spinnen. Viele Menschen gruselt es vor den achtbeinigen Krabbeltieren - eine von ihnen ist Kristi Gordon. Die Wetterfee des lokalen Kabelfernsehsenders Global News im kanadischen Burnaby berichtete am vergangenen Freitag wie jeden Nachmittag über Niederschlagswerte und Temperaturen in British Columbia. Plötzlich krabbelte eine Spinne auf die Linse der Wetterkamera, deren Live-Bilder den Vortrag untermalten.

In Wirklichkeit war das Gruselvieh sicher nur zwei Zentimeter groß - auf der Videowand im Studio erschien sie jedoch riesengroß. Gordon blieb fast das Herz stehen, als sie sah, wie das Tier sich ihrem Kopf näherte. Sie muss sich wie in einem Horror-Film gefühlt haben, in dem außerirdische Achtbeiner die Erdenbewohner angreifen - und nahm panisch Reißaus.

Angst vor dem Kinn! Die kuriosesten Phobien

Angst vor Fahrstühlen, Luft und Namen - diese Phobien gibt es wirklich

Auch als ihr ein Kollege versicherte, dass die Spinne sich gar nicht wirklich im Studio befand, beruhigte sich die Frau nicht. "Sie macht mir wirklich Angst", erklärte sie. Erst kurze Zeit später war sie in der Lage, weiterzumachen.
Die Zuschauer und über1,5 Millionen Youtube-User amüsierten sich allerdings köstlich über die harmlose Panik-Attacke der Meteorologin.

Sehen Sie hier das "Horror-Video"

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Militär rückt in Favela in Rio ein
Rio de Janeiro (dpa) - Gewehrsalven und verängstigte Menschen, die vor Schüssen Schutz suchen: In der größten Favela von Rio de Janeiro ist ein Krieg zwischen …
Militär rückt in Favela in Rio ein

Kommentare