+
Sonnenbaden im Park - damit ist demnächst wieder Schluss.

Das wars mit dem Kurz-Sommer

10 Grad: Jetzt kommt der Temperatursturz

Offenbach - Das kurze Sommergastspiel in Deutschland neigt sich schon wieder dem Ende zu. Die Temperatur stürzt innerhalb kurzer Zeit um zehn Grad. Die Wetteraussichten für die kommenden Tage.

Die Temperaturen sinken innerhalb weniger Tage auf normale Frühlingswerte - und am Wochenende ist auch wieder Frost möglich. „Alles völlig normal“, sagte Meteorologe Stefan Bach vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch. Noch bis in den Mai sei Frost nicht ungewöhnlich.

So wird das Wochenende

Am Donnerstag sind im Osten noch einmal 26 Grad - in der Lausitz - möglich, an der Nordsee ist es stürmisch bei 13 Grad. Danach dreht der Wind langsam von Südwest auf Nordwest und am Freitag auf Nord. Am Wochenende ist es frisch bei Temperaturen zwischen sechs Grad im Bayerischen Wald und 15 Grad am Niederrhein. Dazu gibt es viele Wolken und nachts stellenweise leichten Frost.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Der vergangene Montag hatte in ganz Deutschland frühsommerliches Wetter mit viel Sonnenschein gebracht. An mehreren Orten wurde die 25-Grad-Marke geknackt. Am wärmsten war es nach DWD-Angaben mit 26,8 Grad in Metzingen am Fuß der Schwäbischen Alb.

dpa

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt
Kriminelle versuchen immer wieder, Automaten aufzusprengen. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl solcher Fälle mehr als verdoppelt.
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt
Bundestag beschließt höhere Strafen für Raser: Auto weg
Berlin (dpa) - Raser müssen sich bei illegalen Autorennen und anderen lebensgefährlichen Tempofahrten auf deutschen Straßen auf deutlich härtere Strafen einstellen. Ein …
Bundestag beschließt höhere Strafen für Raser: Auto weg
Heftiger Regen in Berlin: Vielbefahrene Autobahn gesperrt
Nicht passierbare Straßen, überschwemmte Keller, Wasser in einem U-Bahnhof: In Berlin herrscht nach heftigen Schauern zeitweilig Ausnahmezustand. Alles in allem war der …
Heftiger Regen in Berlin: Vielbefahrene Autobahn gesperrt
Der Juni gehört zu den vier wärmsten seit fast 140 Jahren
Offenbach (dpa) - Der außergewöhnlich warme und sonnige Juni hat in Deutschland um 2,6 Grad über dem langjährigen Mittel gelegen. Insgesamt war der Monat der …
Der Juni gehört zu den vier wärmsten seit fast 140 Jahren

Kommentare