+
Nach Ansicht von Horst Hippler hat Deutschland im Wettkampf um die besten Wissenschaftler deutlich aufgeholt. Foto: Frank Leonhardt/Archiv

Wettstreit um beste Wissenschaftler: Deutschland holt auf

Erfurt (dpa) - Im Wettstreit um die besten Wissenschaftler haben deutsche Hochschulen nach Ansicht des Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Horst Hippler, gegenüber den USA kräftig aufgeholt.

Das Defizit sei "eigentlich gar nicht mehr vorhanden", sagte Hippler der Deutschen Presse-Agentur. Aus dem "brain drain", der Abwanderung von Talenten, sei vielmehr eine "brain circulation", ein Talent-Kreislauf, geworden.

Neben den renommierten großen deutschen Universitäten hätten dabei auch zunehmend kleinere Standorte Erfolg damit, internationale Spitzenforscher anzulocken. Wichtige Arbeit leisten dabei laut Hippler die hoch dotierten Alexander-von-Humboldt-Professuren, mit denen renommierte Forscher seit einigen Jahren aus dem Ausland in die Bundesrepublik geholt werden. "Insofern sind wir sehr erfolgreich dabei, auch die besten Köpfe nach Deutschland zu holen."

Für Menschen, die sich bilden oder ausbilden lassen wollten, sei die Bundesrepublik hinter den USA das attraktivste Land. Für deutsche Wissenschaftler seien die Unis in den Vereinigten Staaten mit ihren großen finanziellen Mitteln dagegen nach wie vor die erste Adresse - allerdings spielten auch die Hochschulen in Kanada oder Australien zunehmend eine Rolle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdrutsch verschüttet über 100 Menschen in China
Die Dorfbewohner hatten offenbar keine Chance, als das Unglück passierte. Die Erdmassen von einem hohen Berghang fielen auf ihr Dorf. Ursache waren schwere Regenfälle.
Erdrutsch verschüttet über 100 Menschen in China
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder

Kommentare