Traurige Nachrichten

Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern

Der Kölner Zoo trauert um seinen jüngsten Nachwuchs: nur eine Woche wurde das Elefanten-Baby. Er hatte es nicht geschafft und musste eingeschläfert werden.

Köln -  Der jüngste Nachwuchs der Elefantenherde sei am Sonntag plötzlich zunehmend schwächer geworden und habe Durchfall bekommen, teilt der Zoo am Montag mit. Grund dafür sei wahrscheinlich eine Nabelentzündung gewesen, sagte ein Sprecher. Der Entschluss, den jungen Bullen einzuschläfern, sei unumgänglich gewesen und trotzdem allen sehr schwer gefallen. Über den Tod des noch namenlosen Elefanten hatten bereits mehrere Medien berichtet. Sorgen um den kleinen Elefanten hatte es schon kurz nach der Geburt gegeben. Er war zunächst schwächlich und die Mutter-Kind-Bindung nicht ausgeprägt, doch dann schien es bergauf zu gehen. „Es ging dem Jungtier schon wieder besser, es trank regelmäßig. Umso überraschender kam die Wendung nun für uns“, sagte der Sprecher. Das Zoo-Team habe sich eine Woche lang intensiv um den Elefanten gekümmert und Sonderschichten geschoben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Ein historisches Hotel in Myanmars früherer Hauptstadt Rangun ist in der Nacht zum Donnerstag in Flammen aufgegangen. Dabei kam ein Mann zu Tode.
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"
Ein Spaziergang in der Natur mit weniger Vogelgezwitscher? Naturschützer und Wissenschaftler halten das für die Zukunft nicht für ausgeschlossen. Sie gehen von einem …
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"

Kommentare