Wie viel verdient eine Oktoberfest-Bedienung?

München - 17 Tage Knochenarbeit leisten die Bedienungen auf dem Münchner Oktoberfestes! Bis zu zehn Masskrüge tragen manche Kellner(innen), und das jeden Tag während der Wiesn. Diese Arbeit will gut bezahlt sein!

Aber wie viel genau verdienen die Kellnerinnen auf der Wiesn? Wir haben nachgefragt.

Eine Bedienung kümmert sich pro Tag im Schnitt um vier Tische mit je zehn Personen. 100 Mass an einem Werktag, 300 Mass am Wochenende kommen so zusammen, zusätzlich zu Essen und anderen Getränken. 50 Cent verdient die Bedienung an einer verkauften Mass, im Durchschnitt nochmal 50 Cent an Trinkgeld.

Alle Infos und Bilder zur Wiesn gibt es auf oktoberfest-live.de

Ingsgesamt kommt eine Bedienung somit auf rund 5200 €, sagt Walter Straubinger, Kellner aus dem Schottenhamel-Biergarten. Über 10 000 € kann man höchstens in den Promi-Boxen verdienen, meint ein Kellner.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Vergewaltigung in Herborn (Hessen): 91-Jährige sexuell missbraucht. Die Polizei such nach Zeugen. 
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.