Wieder brutale Attacke in Berliner S-Bahn

Berlin - Wieder ist es zu einem gewalttätigen Angriff in einer Berliner S-Bahn gekommen. Ein 44-jähriger Mann ist am Mittwochmorgenangegriffen und schwer am Kopf verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, fielen drei Täter aus noch unbekannten Gründen in der Linie S 7 über ihr stark betrunkenes Opfer her. Dabei traten sie dem bereits am Boden liegenden Mann mehrfach gegen den Kopf. Ein zufällig mit im Zug reisender Notarzt beobachtete den Angriff, zog die Notbremse und eilte zu Hilfe. Die Angreifer flüchteten, die Fahndung nach ihnen blieb zunächst erfolglos. Der Schwerverletzte musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Immer wieder ist es in den vergangenen Monaten zu Gewalt in den U- und S-Bahnen oder auf Bahnhöfen gekommen. Anfang Januar war ein 23-Jähriger am U-Bahnhof Eberswalder Straße zusammengetreten worden. Dabei erlitt er fast einen Genickbruch. Die Täter konnten bislang nicht gefasst werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus in Brand geraten
Probleme mit dem Motor und Rauch im Fahrzeug - ein fahrender Bus hat auf der Bundesstraße zu brennen begonnen. Die Insassen mussten die Scheiben einschlagen, um sich zu …
Bus in Brand geraten
Wer hat diesen Grusel-Kopf gesehen? Polizei bittet um Hilfe
Unbekannte haben am vergangenen Wochenende aus einem Museum im Bremer Stadtteil Vegesack einen indianischen Schrumpfkopf gestohlen.
Wer hat diesen Grusel-Kopf gesehen? Polizei bittet um Hilfe
Prozess wirft Schlaglicht auf "Autoposer"
Vor einem Jahr sorgt in Mannheim ein Verkehrsunfall für Schlagzeilen. Ein sogenannter Autoposer ohne Führerschein prallt mit einem Sportwagen gegen Autos und ein Haus. …
Prozess wirft Schlaglicht auf "Autoposer"
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Rollende Partytheke oder sportliches Sightseeing? An den Riesenfahrrädern mit Bierfass an Bord scheiden sich die Geister. Der Betreiber in Berlin darf die Gefährte nicht …
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht

Kommentare