Wieder Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

Lampedusa - Im Mittelmeer hat sich möglicherweise ein weiteres Flüchtlingsdrama ereignet. Italienischen Medienberichten zufolge sprach ein Zeuge von etwa 100 Toten.

Insassen eines Bootes, die am Donnerstag vor der Insel Lampedusa von der italienischen Küstenwache gerettet wurden, berichteten von mehreren Dutzend Toten, die während der Überfahrt aus Libyen über Bord geworfen worden seien. Ein Flüchtling sprach italienischen Medienberichten zufolge sogar von etwa 100 Toten. Die Menschen - überwiegend Frauen - seien an Hunger und Entkräftung gestorben. Die italienischen Behörden kündigten eine Untersuchung an.

Lampedusa: Flüchtlingselend in Italien

Lampedusa: Flüchtlingselend in Italien

An Bord des Flüchtlingsschiffes, das am vergangenen Freitag im Bürgerkriegsland Libyen aufgebrochen sein soll, befanden sich rund 300 Menschen. Erst am vergangenen Montag hatten die Italiener unter Deck eines in Lampedusa angekommenen Bootes aus Libyen 25 Leichen junger Männer gefunden, die dort offensichtlich erstickt waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare