+
Erst vor Kurzem war in Alsdorf (NRW) ein Geldautomat gesprengt worden.

Wert der Beute noch unbekannt

Wieder Geldautomat in NRW gesprengt - Täter flüchtig

Siegburg - Zwei Männer haben in der Innenstadt von Siegburg bei Bonn einen Geldautomaten gesprengt. Noch sind die Täter flüchtig.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Zeuge am Montagmorgen den lauten Knall gehört und die Beamten alarmiert. Die beiden Täter konnten in einem dunklen Auto flüchten. Die Fahndung blieb zunächst erfolglos. Ob und wie viel Geld die Männer erbeuteten, war zunächst unklar. Durch die Sprengung entstand ein erheblicher Sachschaden in der Bank.

In den vergangenen Wochen und Monaten sind in Nordrhein-Westfalen immer wieder Geldautomaten gesprengt oder beschädigt worden. 2016 hat es bereits mehr Attacken auf Geldautomaten gegeben als die 67 im gesamten Vorjahr. Das Landeskriminalamt vermutet mehrere Banden hinter den Taten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare