+
Wieder hat ein Nachbeben Norditalien erschüttert.

Wieder Nachbeben in Italien

Rom/Modena - Die Erde kommt kommt einfach nicht zur Ruhe: Nachbeben haben in der Nacht zum Donnerstag erneut sowohl Norditalien als auch Bulgarien erschüttert.

In Italien hatten die Erdstöße eine Stärke von 4,3, wie die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf den Zivilschutz berichtete. Sie trafen erneut die Gegend in der Provinz Modena und waren deutlich auch in Bologna zu spüren. Am Sonntagmorgen hatte ein Beben der Stärke 6,0 Häuser, Fabriken und historische Gebäude in der Region Emilia Romagna beschädigt und teils zum Einsturz gebracht. Sieben Menschen starben und etwa 50 wurden verletzt.

Schweres Erdbeben erschüttert Italien

Schweres Erdbeben erschüttert Italien

Im Westen Bulgariens riss ein Nachbeben der Stärke 4,0 die Menschen aus dem Schlaf. Das Epizentrum lag wieder rund 20 Kilometer südwestlich von Sofia bei der Kleinstadt Pernik, teilte das bulgarische Seismologische Institut mit. Es gab keine Opfer oder größere Schäden. Trotzdem flohen erschrockene Einwohner von Pernik aus ihren Wohnungen und Häusern. Sie verbrachten die Nacht im Freien oder in ihren Autos. Es war eines der heftigsten Nachbeben seit dem Erdstoß der Stärke 5,8, der Bulgarien in der Nacht zum Dienstag erschüttert hatte. Dieses Erdbeben war das heftigste im Raum Sofia seit fast hundert Jahren. Menschen wurden nicht verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Auf einer Baustelle arbeiten ein Pflasterer und ein Asphaltierer. Sie geraten in Streit - um einen Lastwagen, der angeblich über frischen Asphalt gefahren ist. Am Ende …
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt …
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Löhne - Ein Foto eines achtjährigen Mädchens und ein Gebot von mehr als 40 000 Euro: Eine dubiose Internetanzeige beschäftigt die Polizei in NRW. Der Fall weckt …
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Bedford-Strohm und Marx treffen Papst Franziskus
Hannover - Die Spitze der evangelischen Kirche in Deutschland wird am 6. Februar in Rom Papst Franziskus treffen. Ebenfalls bei der Privataudienz dabei ist der Münchner …
Bedford-Strohm und Marx treffen Papst Franziskus

Kommentare