Wieder Selbstmordanschlag in Jerusalem

- Jerusalem - Bei einem palästinensischen Selbstmordanschlag auf einen Autobus in Jerusalem sind am Donnerstagmorgen mindestens vier Passagiere getötet worden. Der israelische Rundfunk meldete, zahlreiche weitere Passagiere seien zum Teil schwer verletzt worden.

Der Bus sei bei der schweren Explosion fast vollständig zerstört worden. Reporter vor Ort berichteten von einem «schrecklichen Anblick». Krankenwagen rasten mit den Verletzten in Krankenhäuser.

Die Explosion ereignete sich in der Nähe des Amtssitzes von Ministerpräsident Ariel Scharon. Der Attentäter verübte den Anschlag nur Stunden vor einem geplanten Gefangenenaustausch zwischen Israel und der libanesischen Hisbollah-Miliz auf deutschem Boden. Im Rahmen der Vereinbarung sollen auch 400 Palästinenser in ihre Heimatorte entlassen werden.

Auch interessant

Kommentare