+
Bilder der Zerstörung nach dem schweren Erdbeben in Japan.

Wieder starkes Nachbeben in Japan

Tokio - Erneut hat ein starkes Nachbeben die Katastrophenregion im Nordosten Japans erschüttert. Der Erdstoß mit einer Stärke 6,4 ließ am Abend auch in Tokio Hochhäuser wackeln.

Eine Warnung vor Tsunami wurde jedoch nicht ausgegeben. Berichte über weitere Schäden oder Verletzte infolge des Nachbebens gab es nicht.

Japan: Bilder der Verwüstung

Ein Jahr nach dem Beben: Diese Fotos werden wir nie vergessen

Seit dem Megabeben der Stärke 9 vor rund drei Wochen, wird der Nordosten des Landes regelmäßig von Nachbeben erschüttert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare