1. Startseite
  2. Welt

Wiener Kommunalpolitiker nach Faustattacke Jugendlicher gestorben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wien - Ein Wiener Kommunalpolitiker, der am 23. April von zwei betrunkenen jungen Männern auf der Straße niedergeschlagen wurde, ist am Samstag an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Nach Angaben der Polizei hatten die beiden 20-Jährigen den 64-jährigen Mann ohne erkennbaren Anlass niedergeschlagen, nachdem sie zuvor in einem Bus randaliert und Passagiere attackiert hatten.

Der Bezirkspolitiker Gottfried Natschläger stürzte nach einem Faustschlag ins Gesicht so unglücklich, dass er ein Schädelhirntrauma erlitt. Die beiden Täter stellten sich zwei Tage später der Polizei, als klar wurde, dass ihre Gesichter auf einem Überwachungsvideo gut zu erkennen waren. Ein "besonderes Motiv" hätten sie nicht gehabt, sagte später ein Polizeisprecher. Sie seien "halt nicht gut drauf gewesen". Beide befinden sich inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Auch interessant

Kommentare