+
Der Rothirsch krachte durch die Frontscheibe des Busses und hielt dann den Fahrer und Fahrgast auf Trab.

Busfahrer ergreift die Flucht

Wildgewordener Rothirsch mitten in Linienbus

  • schließen

Kärnten - Mitten in einem Linienbus landete ein wildgewordener Rothirsch in Österreich nachdem er durch die Windschutzscheibe gekracht war. Das Ganze hätte weitaus schlimmer enden können.

Zum Glück war nur ein einziger Fahrgast in dem österreichischen Linienbus als ein Rothirsch durch die Windschutzscheibe krachte. Sonst wäre der Unfall auf der B99 zwischen Kremsbrücke und Rennweg vermutlich nicht so glimpflich ausgegangen. Wie die Landespolizeidirektion Kärnten berichtet, prallte das Tier gegen 19.30 Uhr frontal in den Bus, als es die Fahrbahn überquerte.

Der Hirsch durschlug die Windschutzscheibe und landete nach Angaben der Polizei auf dem Armaturenbrett des Busses. Der Busfahrer (53)ergriff die Flucht vor dem wild um sich einschlagenden Tier und rettete sich mit dem einzigen Fahrgast an Bord in die Sitzbänke im Mittelgang. Als auch der Rothirsch in Richtung Fahrzeugheck rannte, begann der Bus nach hinten zu rollen. Offenbar hatte der schockierte Fahrer vergessen die Handbremse zu ziehen. Das Fahrzeug rollte einen Böschungshang hinunter, wo es mit dem Heck gegen einen Baum stieß und zum Stehen kam.

Dort konnten die beiden Insassen über die hintere Tür aussteigen, was wenig später auch der Hirsch machte.

Während der Fahrer leichte Verletzungen erlitt, blieb der Fahrgast laut Polizei unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Kommentare