Schmuggler mit Tiger-Kadavern festgenommen

Hanoi - Zwei Wildschmuggler sind in Vietnam mit zwei gefrorenen Tigerkadavern und Schildkrötenpanzern festgenommen worden. Den beiden Männern drohen nun hohe Haftstrafen.

Die Männer seien aufgeflogen, als Verkehrspolizisten sie in der Provinz Quang Binh in Zentralvietnam anhielten, weil sie zu schnell gefahren waren, berichtete der Polizeichef am Montag. Die Tiger seien vermutlich in den vergangenen drei Monaten getötet worden, sagte er. Sie stammten womöglich aus Laos. Die beiden 39 und 41 Jahre alten Männer hätten vergeblich versucht, die Polizisten zu bestechen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Tierschmuggel ist in Vietnam ein blühendes Geschäft. Knochen und andere Körperteile werden in der traditionellen Medizin verwendet, obwohl Fachleute keine Wirkung nachweisen können. Paste aus Tigerknochen kostet bis zu 5000 US-Dollar pro Kilogramm und soll angeblich Kopfschmerzen lindern. Auf Wildschmuggel stehen bis zu sieben Jahre Gefängnis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Bei zwei Einsätzen hat die lybische Küstenwache 263 Menschen gerettet. Dabei wurden mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen.
Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Vier Menschen sterben, als ein Mann in den USA in einem Restaurant das Feuer eröffnet. Die Polizei sagt, es hätte noch viel mehr passieren können - hätte nicht ein …
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Am Wochenende gab es traumhaftes Wetter und das mitten im April. Doch damit ist jetzt erst einmal Schluss. Die nächsten Tage werden alles andere als sonnig und warm.
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Erneut erschüttert eine Bluttat die USA: Im Bundesstaat wurden vier Menschen erschossen. Dem Täter gelang die Flucht. 
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto

Kommentare