Das Porträt eines Wildschweines mit Blick auf den Betrachter des Fotos.
+
Das Wildschwein ist kein gern gesehener Gast in den Wohnsiedlungen von Mojácar. Aber Töten ist keine Lösung, sagen Tierschützer,

Tierisches aus Andalusien

Wildschweine an der Küste: Auf Stippvisite in Mojácar

Auch Wildschweine haben Gefallen an der Küste von Andalusien gefunden. Sie wühlen sich in Mojácar durch private Gärten und machen auch vor der Strandpromenade nicht Halt. Tierschützer haben da einen Vorschlag. 

Mojácar – Die Bewohner an der Küste von Andalusien* bekommen derzeit ungebetenen Besuch. Angelockt von der Ruhe der nächtlichen Ausgangssperre wühlen die Wildschweine ungeniert vor den Haustüren der Bewohner von Mojácar herum*, wie costanachrichten.com* berichtet. Auch in den Grünanlagen der Strandpromenade hinterlassen sie deutliche Spuren.

Töten ist keine Lösung, sagen die Tierschützer der Organisation Eleos. Sie schlagen eine Methode vor, die sich bereits in Spanien* bewährt haben soll: Eine Art Antibabypille für Wildschweine.*costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare