Eber bringt Stadtbewohner um den Schlaf

Savona - Ein wilder Eber hat die Einwohner einer italienischen Stadt um den Schlaf gebracht. Er war auf der Suche nach Nahrung. Für die Polizei endete das in einer turbulenten “Wildschweinhatz“.

Ein wilder Eber hat im norditalienischen Savona viele um den Schlaf gebracht. Wie italienische Medien am Donnerstag berichteten, sei ein ausgewachsener Keiler bei Einbruch der Dämmerung in die ligurische Hafenstadt gekommen - offenbar auf der Suche nach Nahrung. Von herbeigeeilten Polizei- und Forstbeamten umzingelt, sei das Wildschwein in den sommernächtlichen Verkehr geflüchtet. In einer turbulenten “Wildschweinhatz“ hätten die Beamten das Tier bis in die Nacht verfolgt. Um Passanten und Autofahrer nicht zu gefährden habe man das Schwein schließlich erlegt, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare