Eber bringt Stadtbewohner um den Schlaf

Savona - Ein wilder Eber hat die Einwohner einer italienischen Stadt um den Schlaf gebracht. Er war auf der Suche nach Nahrung. Für die Polizei endete das in einer turbulenten “Wildschweinhatz“.

Ein wilder Eber hat im norditalienischen Savona viele um den Schlaf gebracht. Wie italienische Medien am Donnerstag berichteten, sei ein ausgewachsener Keiler bei Einbruch der Dämmerung in die ligurische Hafenstadt gekommen - offenbar auf der Suche nach Nahrung. Von herbeigeeilten Polizei- und Forstbeamten umzingelt, sei das Wildschwein in den sommernächtlichen Verkehr geflüchtet. In einer turbulenten “Wildschweinhatz“ hätten die Beamten das Tier bis in die Nacht verfolgt. Um Passanten und Autofahrer nicht zu gefährden habe man das Schwein schließlich erlegt, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016. Die Durchschnittstemperatur ist seit der Industrialisierung nun schon um 1,1 Grad geklettert. Es gibt wieder einen Rekord.
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare