+
Ein Lokalpolitiker will die Tauben in der Ukraine mit Wein betäuben und dann wegschaffen.

Tierschützer: "Das ist eine Schnapsidee"

Diese Tauben sollen abgefüllt werden

Kiew - Mit Empörung haben Tierschützer in der Ukraine auf die Initiative eines Lokalpolitikers reagiert, Wildtauben mit Alkohol zu betäuben und in unbewohnte Gebiete zu transportieren.

Der Ratsvorsitzende Alexej Mowtschan der Stadt Sumy bei Kiew hatte vorgeschlagen, “zur Vermeidung von Vogeldreck“ die Tiere mit in Wein getränktem Brot zu füttern und aus der Stadt zu schaffen. Dies werde bereits an zahlreichen Orten des Landes so gehandhabt, wurde er am Dienstag von lokalen Medien zitiert.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Tierschützer sprachen von einer “Schnapsidee“. Die Ukraine war in den vergangenen Monaten wegen der Tötung von Straßenhunden in die Kritik geraten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. 23 Millionen Euro lagen im Jackpot.
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Die Wiesbadener Feuerwehr wird wegen einem brummendem Wecker zum Einsatz gerufen - vor Ort können sie deswegen einem Mann (60) das Leben retten. 
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Menschen mit Behinderung: Nur jedes neunte Hotel geeignet
Berlin (dpa) - Nur rund jedes neunte Hotel in Deutschland ist für Gäste im Rollstuhl, für Blinde oder für Gehörlose geeignet.
Menschen mit Behinderung: Nur jedes neunte Hotel geeignet
Autobahnpolizisten trauen ihren Augen nicht: Pferd sitzt im Kofferraum
Eine ganz besondere Fracht an Bord fand die Autobahnpolizei in Münster. Sie stoppten einen Opel SUV, in dessen Kofferraum ein Pferd stand.
Autobahnpolizisten trauen ihren Augen nicht: Pferd sitzt im Kofferraum

Kommentare